Einsatz 27 von 123 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: B2- Zimmerbrand
Alarmierung :

am 01.03.2017 um 21:40 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
ELW 1 Simmern
DLK 23/12 Simmern
TLF 16/25 Simmern
HLF 20/16 Simmern
MZF 3 Simmern
LF 10/6 Kümbdchen Keidelheim
MTF Kü- Kei
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Simmern
Feuerwehr Kümbdchen- Keidelheim
Deutsches Rotes Kreuz
FEZ Simmern

Einsatzbericht:

Beim Eintreffen an der E-Stelle drang dichter Rauch aus dem Erdgeschoss durch die Haustür ins Freie. Hinter einem der Straße zugewandten Fenster konnte ein Feuerschein ausgemacht werden. Durch einen Trupp im Innenangriff konnte der angehende Vollbrand einer Küche umgehend gelöscht und durch taktische Belüftungsmaßnahmen das Gebäude komplett entraucht werden. Für die Maßnahmen waren insgesamt drei Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Trotz des schnellen Löscherfolgs und der äußerst geringen Menge Löschwasser gilt das Gebäude aufgrund der massiven Rauchausbreitung als vorübergehend unbewohnbar.
Vier Bewohner, darunter ein Kind, mussten wegen des Verdachts der Rauchgasinhalation in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. 
An dieser Stelle verweisen wir auf die bestehende Rauchmelderpflicht. Hin und wieder, so auch bei diesem Einsatz stellen wir fest, dass die in der Landesbauordnung RLP fixierte Pflicht nicht ernst genommen wird. Es geht um IHRE eigene Gesundheit!

Brandeinsatz vom 01.03.2017  |  (C) FFw Sim (2017)Brandeinsatz vom 01.03.2017  |  (C) FFw Sim (2017)