Einsatz 63 von 105 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: T1- Hilfe für Tiere
Alarmierung :

am 15.06.2017 um 10:05 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort: keine Fahrzeuge am Einsatzort
alarmierte Einheiten: es wurden keine weiteren Einheiten alarmiert

Einsatzbericht:

In einem Gartenteich wurde vom Eigentümer eine ca, 1,20 m lange Schlange aufgefunden. Offenbar hatte das Tier großen Hunger, denn bei Eintreffen an der Einsatzstelle waren alle Goldfische aus dem Teich verschwunden – ebenso der Übeltäter. Bei diesem handelte es sich offenbar um eine heimische Ringelnatter, die sich vorzugsweise in unseren Gärten sehr wohl fühlt und für uns Menschen grundsätzlich ungefährlich ist. Ringelnattern weisen eine Länge von bis zu 1,50 Meter auf und sind ungiftig. Da sie sehr gute Schwimmer sind, gehen sie auch gerne mal in Gewässern auf Jagd, wie in diesem Fall. Ringelnattern stellen sich bei Gefahr auch mal tot, fallen dabei in Starre und lassen bei geöffnetem Maul die Zunge heraushängen. 

Der Einsatz wurde von unserem Wehrführer im Benehmen des Wehrleiters der VG Sohren-Büchenbeuren abgewickelt; vor Ort waren neben seiner Anwohnerberatung keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Technische Hilfeleistung vom 15.06.2017  |  (C) FFw Sim (2017)