Einsatz 92 von 123 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Technische Einsatzleitung Rhein-Hunsrück-Kreis
Kurzbericht: Amtshilfe für die Berufsfeuerwehr Koblenz
Alarmierung :

am 02.09.2017 um 08:00 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
ELW 2 Simmern
MTF Simmern
alarmierte Einheiten:
Technische Einsatzleitung

Einsatzbericht:

Einsatz für Kräfte der Technischen Einsatzleitung des Rhein-Hunsrück-Kreis
Um 8:00 Uhr starten Kräfte aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis in Richtung Koblenz, dort unterstürtzen sie mit Kräften und Material die Evakuierung von ca. 8500 Bürgern. Ein von der Technischen Einsatzleitung Rhein-Hunsrück-Kreis errichteter "Einsatzunterabschnitt SÜD" konnte umgehend in Betrieb genommen werden.
Durch die Kooperation der Bevölkerung wurde der Evakuierungsbereich zwar verzögert, aber dennoch zeitnah für die Entschärfung freigegeben.
Für den schnellen Einsatzverlauf sorgten rund 800 Kräfte von DRK, Johanniter Unfallhilfe, Maltheser-Hilfsdient, THW, Ordnungsamt, Polizei, Bundes- und Wasserschutzpolizei und Feuerwehr.
Die Feuerwehr Koblenz bekam  Unterstützung von Einheiten aus Lahnstein, Ahrweiler, Weißenthurm, VG Rhein-Mosel und dem Rhein-Hunsrück-Kreis.
 
 
 
Technische Einsatzleitung Rhein-Hunsrück-Kreis vom 02.09.2017  |  (C) FFw Sim (2017)Technische Einsatzleitung Rhein-Hunsrück-Kreis vom 02.09.2017  |  (C) FFw Sim (2017)Technische Einsatzleitung Rhein-Hunsrück-Kreis vom 02.09.2017  |  (C) FFw Sim (2017)Technische Einsatzleitung Rhein-Hunsrück-Kreis vom 02.09.2017  |  (C) FFw Sim (2017)