Einsatz 108 von 119 Einsätzen im Jahr 2018
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: B3- Gebäudebrand
Alarmierung :

am 08.12.2018 um 08:42 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort: keine Fahrzeuge am Einsatzort
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Simmern
Feuerwehr Kirchberg
Feuerwehr Sohren-Büchenbeuren
Deutsches Rotes Kreuz
Malteser Hilfsdienst
Feuerwehr Gemünden
Feuerwehr Laufersweiler
Feuerwehr Rhaunen

Einsatzbericht:

Gestern Morgen wurden wir gemeinsam mit der Löschgruppe Laufersweiler gegen 08:00 Uhr zu einem Gebäudebrand nach Laufersweiler alarmiert. Eine Scheune sowie ein angeschlossenes Nebengebäude standen beim Eintreffen der ersten Kräfte in Flammen. Der Brand drohte auf ein direkt angrenzendes Hotel sowie Wohnhäuser überzugreifen. Der komplette Straßenzug war bereits stark verraucht.

Umgehend ließ der Einsatzleiter, Oliver Socha (Wehrleiter), weitere Feuerwehreinheiten nachalarmieren. Darunter die Feuerwehren Kirchberg, Gemünden, Simmern sowie aus dem benachbarten Landkreis Birkenfeld die Feuerwehr Rhaunen. Außerdem zur Führungsunterstützung die Führungsstaffel der Verbandsgemeinde Kirchberg.

Der Einsatz gestaltete sich aufgrund der engen Bebauung extrem schwierig. Über unsere, sowie die Drehleiter Simmern wurden im Dach Öffnungen mittels Rettungssägen geschaffen, um an die Brandherde vordringen und diese gezielt löschen zu können. Parallel erfolgte ein massiver Einsatz unter schwerem Atemschutz durch mehrere Trupps im Innen- sowie Außenangriff. Durch dieses Vorgehen konnte ein Übergreifen auf das Hotel sowie angrenzende Wohnhäuser verhindert werden.
Des Weiteren wurde mithilfe eines Baggers Teile der Scheune eingerissen um somit eine effektivere Brandbekämpfung gewährleisten zu können.
Insgesamt wurden während des Einsatzes drei Einsatzabschnitte gebildet um die Kräfte so noch koordinierter einsetzen zu können.
Der Brand war nach gut sechs Stunden unter Kontrolle und gelöscht.

Zur Eigensicherung der eingesetzten Einsatzkräfte stellte die SEG des DRK Kirchberg/Sohren-Büchenbeuren Rettungsmittel und Personal zur Verfügung.
Die Verpflegung der Einsatzkräfte erfolgte durch den Malteser Hilfsdienst Simmern.

Insgesamt waren an dem rund sechsstündigen Einsatz 120 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eingesetzt.

Lobenswert ist an dieser Stelle die sehr gute Zusammenarbeit mit den unterstützenden Feuerwehreinheiten, des DRK/Malteser Hilfsdienst sowie der Polizei hervorzuheben. Dies ist Ausfluss der vielen gemeinsamen Einsätze und Übungen auch Verbandsgemeinde- sowie Kreisübergreifend.(Text: Feuerwehr Sohren-Büchenbeuren)

 

 

 

Brandeinsatz vom 08.12.2018  |  (C) FFw Sim (2018)Brandeinsatz vom 08.12.2018  |  (C) FFw Sim (2018)Brandeinsatz vom 08.12.2018  |  (C) FFw Sim (2018)Brandeinsatz vom 08.12.2018  |  (C) FFw Sim (2018)
Brandeinsatz vom 08.12.2018  |  (C) FFw Sim (2018)Brandeinsatz vom 08.12.2018  |  (C) FFw Sim (2018)Brandeinsatz vom 08.12.2018  |  (C) FFw Sim (2018)Brandeinsatz vom 08.12.2018  |  (C) FFw Sim (2018)